Menu

David Deida wird 60

Dreimal lebe er hoch für Tabubrüche, unangenehme Wahrheiten und das Aufräumen mit Geschlechterklischees

von Alistair Langer
David Deida erkennt sexuelle Polarität im Alltag nicht nur zwischen Menschen.

David Deida hat wie wenige Autoren vor ihm viele in der spirituellen Szene heiß geliebte und verehrte heilige Kühe geschlachtet. Sei es mit seinem Weltbestseller Der Weg des wahren Mannes, mit dem er den modernen Mann anmahnt trotz Sensibilität, Einfühlsamkeit und Hingabe kein Weichei zu werden. Oder mit seinen zahlreichen Ratgebern für Singles und Paare zu tantrischem Sex. Diese machten dank der Klarheit seiner Sprache und der Kompromisslosigkeit, mit der er Tabu-Themen anspricht, Furore.

Männer sind nicht nur Männer und Frauen sind nicht nur Frauen

David Deidas Werk ist direkt, unnachgiebig und wird durchaus kontrovers diskutiert. Wir haben einige seiner Kernthesen zusammengefasst:

  1. Maskulin/feminin oder Yin und Yang sind polare, energetische Ausdrucksformen, die in jedem Augenblick in Landschaft, Architektur, Wetter, etc. sichtbar werden, und als ein Aspekt menschlichen Verhaltens ausgemacht werden können. Mit dieser Betrachtungsweise erkennt man sexuelle Polarität im Alltag nicht nur zwischen Menschen.
  2. Zum Verständnis von sexueller Polarität ist es hilfreich zu erkennen, ob die eigene Essenz (die Identität oder der Wesenskern) eher feminin, neutral oder maskulin ist. Die Essenz korrespondiert nur bei ca. 80 Prozent der Menschen mit dem biologischen Geschlecht, bei ca. 10 Prozent ist sie neutral und bei ca. 10 Prozent entgegengesetzt.
  3. In den ersten Lebensjahren entwickeln sich Persönlichkeitsstrukturen (Rollen, Verhaltensmuster) durch Erfahrungen und Prägungen. Wenn die Außenwelt polares Verhalten zurückweist, wird als Schutzmechanismus eine komplementäre Persönlichkeitsschicht gebildet. Diese Zwiebelschalen der Persönlichkeit umhüllen den sexuellen Kern dadurch im Wechsel zwischen maskulin und feminin. Der Kontakt zu der eigenen sexuellen Identität wird so immer schwieriger und das Verhalten wird als inkongruent erlebt. Begegnen sich Menschen nur aus diesen unbewussten Mustern, ist das Ergebnis oft unbefriedigend.
  4. Rücken die polaren Antriebe in den Vordergrund, eröffnen sich Liebesfähigkeiten, die letztlich den Liebespartner als Projektionsfläche transzendieren und bis zu spirituellen Erleuchtungserfahrungen führen können. Geeignete Methoden dafür findet Deida in Lehrgebäuden von Yoga, Tantra, Daoismus und Sufismus.

Hierzu einige praktische Beispiele. 

Entdecke deine Kraft jenseits von klassischen Geschlechterklischees

Auf dem Weg zum wahren Mann

Ich bin als Mann in einem post-modernen Kontext groß geworden. Die Kernwerte, die mir seit frühester Kindheit vermittelt wurden, waren Toleranz, Einfühlsamkeit und Mitgefühl - immer vor dem Hintergrund, dass Geschlechter vor allem gesellschaftliche Rollenbilder sind, die es zu transzendieren gilt. Dies ist selbstverständlich wichtig. Meine Begegnung mit David Deida als ich Mitte 20 war, brachte mein post-modernes Rollenbild dann aber ganz schön ins Wanken. Denn - ob wir das nun zugeben wollen oder nicht - unter der kulturellen Schicht, scheint es bei vielen Männern eine tiefere ‚Urschicht‘ von Männlichkeit zu geben. Und für diese Wildheit, den Freiheitsdrang, den Kämpfer und Krieger in uns, gibt es eben wenig Rollenmodelle, außer den Traditionellen. Und Fußball, Raufen, Boxen oder Ähnliches kommt dann für einen Freigeist wie mich nicht wirklich in Frage. 

Balanciere die männlichen und weiblichen Aspekte in dir

Was bedeutet es nun also als Mann gleichzeitig feinfühlig und männlich, bestimmend, ausgerichtet und trotzdem mitfühlend zu sein? 

Geholfen haben mir auf dem Weg zur wahren Männlichkeit - um auf das Buch von David Deida zu referenzierten - Männergruppen und gemischte Gruppen von Männern und Frauen, in denen wir uns ganz offen - und oft lustig, tragisch bis schonungslos - mit den eigenen Rollenbildern, Phantasien, Tabus, Klischees und Projektionen auseinandergesetzt haben.

Sex ist so viel mehr als der Mainstream meint – er ist Verbindung, Kommunikation, Verschmelzung, Kontakt zum Göttlichen

Erleuchteter Sex

Sexualität ist nach wie vor für viele Singles sowie Paare ein schwieriges Feld, ein unwegsames Terrain. Kollektiv gesehen und aus der Tiefenzeit der Historie der Menschheit heraus betrachtet, handelt es sich definitiv um ein Minenfeld voll kollektiver Traumata und Tabus. 

‚Oversexed and underfucked‘ trifft es wohl ganz gut. Täglich prasseln auf Männer genauso wie auf Frauen eine Vielzahl von der Werbewirtschaft gezielt eingesetzter subtiler sexueller Reize ein, die zum Handeln bewegen sollen, zum Kaufen, zum Klicken. Die Plakatwände beim Spazierengehen, die Anzeigen im Internet sind voll von aufreizenden, zumeist minderjährigen, perfekt aussehenden Schönheiten. Harte Pornographie ist kostenlos überall verfügbar und nur einen Klick entfernt. Nach wie vor macht der Anteil der konsumierten Internetpornographie den Löwenanteil des Traffics im Internet aus. Es scheint also eine große Sehnsucht der Menschen - Männer wie Frauen - nach erfüllter Sexualität zu geben.

Heilige und lustvolle Sexualität entdecken

Wie gehen wir nun mit all dieser Widersprüchlichkeit um?

Dafür gibt es sicherlich viele Wege. David Deida schlägt einen transparenten, aufgeklärten, offenen und mitfühlenden tantrischen Umgang vor. Es nützt seiner Ansicht nach wenig, zu versuchen sich Phantasien aus dem Kopf zu vertreiben. Vielmehr könne man Phantasien - z.B. nach anderen Frauen, Männern oder One-Night-Stands durchaus genießen. Ob man dann danach handle, stehe auf einem ganz anderen Blatt. 

Lasse deine Phantasien zu – ausleben musst und kannst du ohnehin nicht alle

Dazu ein praktisches Beispiel aus dem Buch Erleuchteter Sex.

David Deida behauptet, dass jeder Mann mit einer männlichen Essenz im Durchschnitt 50 Mal pro Tag Lust bekommen würde mit einer fremden Frau zu schlafen. Anstatt diesen Urinstinkt zu unterdrücken, können man schlicht spüren wie die Lust auftaucht, ihr Aufmerksamkeit schenken, sie einatmen, wertschätzen und dann wieder gehen lassen. Es gehe nicht darum der Leidenschaft nachzugehen, sondern vielmehr sie zu durchlaufen. Ähnlich wie es bei einem Spaziergang nicht darum gehe, jede schöne Blume am Wegesrand zu pflücken (und damit zu töten), gehe es nicht darum, jeder sexuellen Phantasie auf der Handlungsebene nachzukommen. Wohl aber könne man die mit der Begegnung einhergehende Energie genießen und sie einfach vorbeiziehen lassen. 

Erleuchtung ist schon immer da, näher als Du Deinen Atem spürst

Instant Erleuchtung  

Schon am Titel kann man sich stören. Instant? Das kann doch nur eine billige Suppe aus der Packung sein, oder? Und genau darum geht es Deida in diesem Juwel voller kleiner Weisheiten. Denn gerade bei Erleuchtung gibt es seiner Meinung nach eine Menge Missverständnisse, mit denen er hier aufräumt. Deida präsentiert insgesamt 34 kleine Anleitungen, wie wir im Alltag immer wieder den Kopf ausschalten können.

Achtung! Manche dieser Übungen sind wirklich nicht für Zartbesaitete

Dabei sind Übungen, die einem beim Lesen der Anleitung durchaus mal die Sprache verschlagen. Oder hast Du schon einmal bewusst versucht Dir vorzustellen, wie es ist, bei einem Unfalltod zu sterben? Oder eine Eskalationsstufe geringer: bewusst zu fluchen oder Dir bewusst am Arsch zu kratzen? 

Auch hier wird klar: oft sind es die tabuisierten, von der Gesellschaft schlecht geredeten Bereiche, die das größte Befreiungspotential beinhalten zu unserer wahren Größe zu erwachen.

Wir haben für Dich diese kleinen, oftmals lustigen und sicherlich provokanten, Anleitungen in 31 kostenlose Kapitel zusammengefasst. Ab dem 12. März bekommst Du von uns jeden Tag ein Kapitel aus "Instant Erleuchtung" kostenlos zum Download.

Innenansichten


Mehr über David Deida
Bei uns erschienen

Abonniere unseren Newsletter und sieh Dir den Vortrag "Function Flow and Glow" von David Deida kostenlos an!

Sieben Verlage unter einem Dach - Kamphausen.Media aus Bielefeld mit den Imprints jkamphausen, Aurum, fischer&gann, Theseus, Lüchow, LebensBaum sowie der Tao.Cinemathek verlegt seit über 30 Jahren Bücher in den Themenbereichen Persönlichkeitsentwicklung, ganzheitliche Gesundheit, Meditation, Spiritualität und Psychologie. Ergänzt wird die klassische Verlagsarbeit durch die Selfpublishing Portale tao.de und Meine Geschichte. Unser Ziel ist es, mit unseren Produkten jeden Menschen auf seinem Entwicklungsweg in seinen Talenten und seinem Bewusstsein, seinem Glück und seiner Essenz bestmöglich zu unterstützen.
Menu