Menu

Frage an Volker Schmidt:

Ich bin meinem/meiner Liebsten fremdgegangen. Was jetzt?!

Tja, da stehst du nun...! Und wahrscheinlich herrscht in deinem Kopf ein ganz gehöriges Durcheinander. Was auch immer dich dazu bewegt hat, euer gemeinsames Commitment einseitig außer Kraft zu setzen, es hat sein Ziel erreicht. Du bist deinen Impulsen gefolgt. Du hast alle Zweifel und Bedenken zur Seite gewischt und hast dich auf eine Erfahrung eingelassen, die dich verändert hat. Jetzt aber ist diese Erfahrung vorüber. Die Bedenken und Zweifel sind zurück. Und haben alle ihre Freunde mitgebracht.

Bad News first: Meiner Erfahrung nach haben Geheimnisse die Tendenz, ans Licht zu kommen. Je emotionaler derlei Geheimnisse sind, desto höher ist diese Wahrscheinlichkeit zudem. Ich kenne unzählige Geschichten, in denen das Leben geradezu absurde Wege wählte, um die Wahrheit unvermittelt zu offenbaren. Die Hoffnung darauf zu setzen, dass dein bislang unentdecktes Tun für alle Zeit verborgen bleiben wird, ist daher ebenso klug, wie sich auf ein „russisches Roulette“ einzulassen, bei dem du nicht weiß, wie viele Kugeln im Revolver stecken.

Dies vor Augen hast du jetzt genau zwei Möglichkeiten:

Entweder du bist es, der die Wahrheit über dein Tun deinem oder deiner Liebsten offenbart. Oder aber diese Wahrheit kommt auf andere Weise heraus. Dann aber ist es nicht nur dein Tun, das du deinem Partner gegenüber zu erklären hast, sondern auch und darüber hinaus dein Schweigen, dein Täuschen und deine Lügen über Tage, Wochen oder Jahre.

Der Treuebruch besteht nicht darin, dass du dich körperlich auf einen anderen Menschen als deinen Partner eingelassen hast. An diesem Teil deiner Geschichte habt ihr beide einen Anteil. Schließlich waren es wahrscheinlich weder Bosheit noch Gleichgültigkeit, die dein Handeln bestimmten. Sondern unerfüllte Sehnsüchte, Wünsche oder Begierden. Du hast bei diesem Menschen etwas gefunden, wonach du dich möglicherweise lange sehntest, und das dir (aus welchen Gründen auch immer) in deiner Liebespartnerschaft bislang versagt war. Deine Untreue liegt nicht im Sex, den du mit einem anderen Menschen hattest, sondern in den Lügen oder Täuschungsmanövern, mit denen du deinen „Partner“ von jenem Ereignis an Tag für Tag neu hinter's Licht führst.

Was ich dir jetzt empfehle, wird dir nicht gefallen. Ich sage: Gehe hin zu deinem Partner oder deiner Partnerin und erzähle ihm oder ihr, was du getan hast und wie es dazu gekommen ist. Warte nicht auf „den richtigen Zeitpunkt“. Dieser kommt niemals. Das Gespräch, das dir bevorsteht, wird anstrengend und schmerzhaft sein, für euch beide. Und möglicherweise markiert es das Ende eures gemeinsamen Weges.

Treue ist keine Frage sexueller Exklusivität, sondern bedingungsloser Ehrlichkeit. Wer seinem/seiner Partner*in gegenüber nicht felsenfest zur Ehrlichkeit entschlossen ist, kann ihm oder ihr niemals wirklich treu sein. Wer dem/der Liebsten gegenüber beständig eine Maske trägt, wird sich niemals geliebt fühlen, so wie er oder sie ist. Und daher beständig im Außen nach Nahrung für diesen ungestillten Hunger suchen.

Führt deine Offenbarung dazu, dass eure Partnerschaft zerbricht, dann nimm diese Erfahrung in dein Herz auf und lerne aus ihr für deine Zukunft. Ist jedoch dein/e Partner*in zumindest grundlegend bereit, deine Geschichte anzuhören, so öffne ihm oder ihr dein ganzes Herz. Nutzt den Schmerz, den deine Tat und deine Geschichte voraussichtlich in euch beiden auslösen, um miteinander (vielleicht zum ersten Mal) einen wirklich ehrlichen Blick auf euch selbst, auf einander und auf eure Beziehung zu werfen! Erkennt, dass ihr beide über Dinge geschwiegen habt, über die ihr euch gewünscht hättet, miteinander sprechen zu können! Nehmt die Bitterkeit, die euch möglicherweise beim Gedanken an euer bisheriges Miteinander (oder Nebeneinaderher?!) überkommt, zum Anlass, um die Zukunft eurer Partnerschaft aktiv zu gestalten.

Jetzt hast du die Gelegenheit, das Element der bedingungslosen Ehrlichkeit in dein Leben einzuladen und einzubringen. Jetzt hast du die Gelegenheit, eure Liebe auf ein neues Level der Echtheit und Integrität zu stellen. Oder aber frei zu werden für eine neue Liebe, deren Fundament aus Wahrhaftigkeit, Authentizität und Vertrauen besteht.

Volker Schmidt

Mehr zum Thema: Liebe auf Augenhöhe

Innenansichten


Mehr über Volker Schmidt
Bei uns erschienen
Sieben Verlage unter einem Dach - Kamphausen.Media aus Bielefeld mit den Imprints jkamphausen, Aurum, fischer&gann, Theseus, Lüchow, LebensBaum sowie der Tao.Cinemathek verlegt seit über 30 Jahren Bücher in den Themenbereichen Persönlichkeitsentwicklung, ganzheitliche Gesundheit, Meditation, Spiritualität und Psychologie. Unser Ziel ist es, mit unseren Produkten jeden Menschen auf seinem Entwicklungsweg in seinen Talenten und seinem Bewusstsein, seinem Glück und seiner Essenz bestmöglich zu unterstützen.
Menu
KAMPHAUSEN.MEDIA        IMPRESSUM        AGB & WIDERRUFSBELEHRUNG        DATENSCHUTZ        HAFTUNGSAUSSCHLUSS