fbpx
Menu

Humorvolle Episoden liefern „Schlüssel“ zur Problemlösung

Interview des Rotary Magazins mit Wirnt Galster

Wie sag ich’s meinem Chef, wenn‘s brennt? Womit motiviere ich meine Umgebung, eine Herausforderung anzunehmen? Und mich selbst, wenn mich die Komplexität der Dinge, mit denen ich mich befasse, überwältigt?
Dem in Karlsruhe geborenen Juristen geht es darum, Menschen in beruflich verzwickten Situationen oder konfliktträchtigen Konstellationen eine Hilfestellung zu geben: Einen Schlüssel zur Problemlösung. Seit vielen Jahren ist der Autor für international tätige Unternehmen in Baden-Württemberg als Berater tätig. Er hat jede Menge gute wie auch schlechte Erfahrungen gemacht. 

Wen wollen Sie mit Ihren praxisbezogenen Fallbeispielen genau ansprechen, nur Führungskräfte oder alle Berufstätigen?

Galster: Jeder sieht sich Auseinandersetzungen und Veränderungen gegenüber. In seiner Abteilung, seinem Betrieb oder einer anderen „Organisationseinheit“. Ganz gleich, ob in einem Konzern, einer kleinen Firma, einem Verein, ja sogar in der Familie. Als Berufsanfänger, Experte auf seinem Gebiet oder erfahrener Manager. „Einfach gut beraten“ zeigt Wege aus dem „Hamsterrad“, aus dem Labyrinth eingefahrener Strukturen und aus dem „Dickicht“ organisatorischer Verflechtungen, in denen man sich zu verfangen droht.

Was für Ratschläge geben Sie?

Galster: Guter Rat kann helfen. Aber fast noch wichtiger ist, dass dieser beim Empfänger auch gut ankommt. Darum geht es in meinem Buch – um das „Wie“ und „Wofür“ des Beratens. Etwa: Wie verschafft man seiner guten Idee Gehör? Wie reißt man die Kollegen aus der Lethargie? Wie besänftigt man den aufgebrachten Chef? Welche Rolle spielt gutes Timing dabei? Oder: Wie klettert man aus dem Loch heraus, in das man hineingeraten ist – aus welchem Grund auch immer?

Liefern Sie Lösungen?

Galster: Ich gebe sehr persönliche, lebendige Bilder und Beispiele von unterschied-lichen beruflichen, aber auch privaten Situationen und ziehe Parallelen zu Dingen, die jeder so oder in vergleichbarer Weise schon einmal erlebt hat. Oder erlebt haben könnte. Ich schildere Sachverhalte, die sich zum Positiven gewendet haben oder hätten, hat oder hätte man gewisse „Anzeichen“ erkannt und richtig gedeutet. Das Buch zeigt, dass es letztendlich kein Patentrezept gibt. Da wäre „Einfach gut beraten“ zu einfach.

Was geben Sie Ihrem Leser dann an die Hand?

Galster: Ich liefere Zutaten zu einem Rezept. Zuerst geht es um die Fähigkeit, eine ungute Lage aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Häufig hat ein Dilemma nämlich mit einem selbst zu tun. Aber dort sucht man nicht nach der Lösung. Des-halb greift mein unkonventioneller Ratgeber zu Beispielen, die mal bedrohlich, mal ausweglos erscheinen oder skurril und urkomisch anmuten. Diese Beispiele liefern die „Schlüssel“, um die individuellen „Problem-Türen“ aufzuschließen. Sie bieten Gelegenheit, das eigene Tun wiederzuerkennen oder die als wichtig empfundene Botschaft richtig an den Mann zu bringen. Allerdings: Manche Türen haben eben mehrere Schlösser. Und vielleicht steigt man manchmal besser durchs Fenster.

Das klingt nach Selbstanalyse.

Galster: Ja, im Buch spreche ich auch hin und wieder mit mir selbst. Das hat viel mit der Entstehungsgeschichte des Buches zu tun. Ich setzte mich beim Schreiben nochmals mit konkreten Erlebnissen auseinander. Bei deren Verarbeitung feuerte ich mich z. B. mit einem „Lass Dich nicht unterkriegen“ oder einem „Denk nochmal darüber nach“ selbst an. Daraus zog ich dann meine kleinen Weisheiten, die ich für den Leser kurz zusammengefasst zum Schluss jedes Kapitels auf den Punkt gebracht habe. Nun kann dieser ausprobieren, ob der passende „Schlüssel“ für seine „Tür“ dabei ist. Und falls nicht sollte er ausreichend viele Anregungen erhalten haben, um diese „Tür“ durch eigenes Nachdenken aufzustoßen.


Hier geht zu "Einfach gut beraten" von Wirnt Galster

Innenansichten


Mehr über Wirnt Galster
Bei uns erschienen
Sieben Verlage unter einem Dach - Kamphausen.Media aus Bielefeld mit den Imprints jkamphausen, Aurum, fischer&gann, Theseus, Lüchow, LebensBaum sowie der Tao.Cinemathek verlegt seit über 35 Jahren Bücher in den Themenbereichen Persönlichkeitsentwicklung, ganzheitliche Gesundheit, Meditation, Spiritualität und Psychologie. Unser Ziel ist es, mit unseren Produkten jeden Menschen auf seinem Entwicklungsweg in seinen Talenten und seinem Bewusstsein, seinem Glück und seiner Essenz bestmöglich zu unterstützen.
Menu
KAMPHAUSEN.MEDIA        IMPRESSUM        AGB & WIDERRUFSBELEHRUNG        DATENSCHUTZ        HAFTUNGSAUSSCHLUSS