fbpx
Menu

Potenzialentfaltung ist Ausdruck von Liebe

von Dr. Wiebke-Lena Laufer

In jedem von uns steckt ein ureigenstes Potenzial, das nur darauf wartet, endlich entfaltet zu werden. Doch wie schaffen wir das? 

Umgang mit Geschenken

Denken Sie einmal an das letzte Geschenk, das Ihnen jemand überreicht hat. Wie haben Sie die Gabe des anderen empfangen? Haben Sie sie voller Achtsamkeit, Vorsicht und staunender Vorfreude entgegengenommen oder vielleicht eher beiläufig, wenig interessiert und vornehmlich mit anderem beschäftigt? Wie haben Sie sich dabei gefühlt? Hatten Sie Freude und Dankbarkeit in Ihrem Inneren oder kümmerte es Sie wenig, was Ihnen übergeben worden war? Konnten Sie es kaum erwarten, das Innere der Geschenkverpackung zu erkunden und haben direkt ausgepackt? Oder haben Sie das Geschenk erst zur Seite gestellt, um es zu einem späteren Zeitpunkt genauer in Augenschein zu nehmen? Und dann, als Sie es ausgepackt hatten, haben Sie sich darüber gefreut oder sind Ihnen direkt Aspekte aufgefallen, die Ihnen wenig gefallen haben und die Sie lieber anders hätten haben wollen? Konnten und wollten Sie sich aus vollem Herzen ehrlich bedanken oder ist Ihnen der Dank schwer über die Lippen gekommen?

Unser einzigartiges Potenzial ist ein Geschenk

Warum all diese Fragen am Anfang eines Artikels zur Potenzialentfaltung? Ganz einfach: Das einzigartige Potenzial, das in Ihnen schlummert, ist ein Geschenk an Sie und es liegt ganz bei Ihnen, ob und wie Sie es entgegennehmen, auspacken, wertschätzen und einsetzen! Sie haben naturgemäß bestimmte Gaben, die Sie dazu befähigen, das, was Ihnen besonders liegt, auf einzigartige Weise auszudrücken. Vielleicht sind Sie handwerklich begabt oder Sie können besonders gut analytisch denken. Möglicherweise sind Sie fähig, in das größte Chaos (wieder) eine Ordnung zu bringen und verstehen es dadurch, das alltägliche Leben zu strukturieren und es mit gut durchdachter Organisation für sich selbst und andere systematisch zu erleichtern. Vielleicht haben Sie sehr feine Antennen für zwischenmenschliche Angelegenheiten und es fällt Ihnen leicht, das Vertrauen anderer zu gewinnen, um Sie dann in ihren Lebensthemen liebevoll und kompetent zu begleiten. Möglicherweise haben Sie Freude an Details und konzentrieren sich gern auf die „kleinen Dinge“ des Lebens. Oder Sie haben im Gegensatz dazu einen Blick fürs große Ganze und verstehen es, sich selbst und andere durch Ihre Vogelperspektive auf Kurs zu halten.

Das eigene Potenzial annehmen und zu schätzen wissen

Ähnlich wie bei dem eingangs erwähnten Geschenk, werden Sie auch mit dem Geschenk Ihres einzigartigen Potenzials auf eine bestimmte Weise umgehen. Es kann sein, dass Sie Ihren Fähigkeiten kaum Beachtung schenken, keine Lust haben, sie „auszupacken“ und sie in die Welt zu bringen. Vielleicht gefällt Ihnen auch einfach nicht, was Ihnen gegeben ist, und Sie werten das, was Sie besonders gut können, sogar ab. Es kann aber auch sein, dass Sie in Ihren Fähigkeiten die kostbare Chance erkennen, um tiefste Selbstverwirklichung zu erlangen. Sogar dann, wenn Sie sich selbst vielleicht lieber andere Fähigkeiten ausgesucht hätten, lassen Sie sich nicht von der Diskrepanz zwischen ihren Wünschen bezüglich Ihrer Fähigkeiten und Ihrem tatsächlichen Potenzial davon abhalten, das Beste aus dem zu machen, über das Sie verfügen. Sie wissen, dass Sie damit nicht nur Ihre eigene Lebensqualität erhöhen, sondern auch diejenige anderer bereichern können. Die Frage, die Sie dann in Ihrem Inneren bewegen wird, ist diese:

Wie kann ich mit meinem Potenzial dienen?

Worin Ihre ganz persönlichen Eignungen und Fähigkeiten auch bestehen mögen, genauso, wie Sie sie einzusetzen vermögen, kann es kein anderer. Sie allein sind in der Lage dazu, Ihr Potenzial bestmöglich zu entfalten. Wenn Sie annehmen, was Ihnen gegeben ist, und die Entscheidung treffen, etwas daraus entstehen zu lassen, werden Vergleiche mit anderen an Attraktivität verlieren und Sie werden auch nicht länger diesen oder jenen Anlagen, Fähigkeiten und Fertigkeiten hinterhertrauern, die Sie früher einmal gern gehabt hätten, weil Sie annahmen, dass dann alles besser wäre.

Wie aber entdecken wir unser ureigenstes Potenzial, um es dann bestmöglich zu entfalten?

Bleiben wir in dem Bild des Geschenks: Ein Gegenstand, der in einer schönen Verpackung liebevoll als Geschenk zurechtgemacht ist, wird erst dann seiner tatsächlichen Bestimmung zugefügt, wenn die Schleifen geöffnet werden und das Papier gelöst wird. Vielleicht kommt ein Dekorationsgegenstand zum Vorschein, der dann seinen Platz in einer schönen Vitrine oder auf der Fensterbank findet. Seine Bestimmung ist es dann, dem Vorbeigehenden Freude zu bereiten. Vielleicht verbirgt sich auch ein Nutzgegenstand unter den Papierschichten, der dann eingesetzt wird, etwa um Sport zu treiben, ein Festmahl zuzubereiten oder die Gartenarbeit zu erleichtern.

Wir müssen unsere Glaubenssätze und Prägungen hinterfragen

Ähnlich ist es auch mit unseren Fähigkeiten. Wir dürfen zunächst einmal die Schichten lösen, die sich um den Kern unseres Potenzials gelegt haben, und es damit manchmal bis zur Unkenntlichkeit verschleiern. Es geht darum, etwas wegzunehmen, statt etwas hinzuzutun. Wir dürfen die fremden und eigenen Glaubenssätze über uns selbst, über andere und über das Leben erkennen, überprüfen, aussortieren und neu ausrichten. Wir dürfen die Prägungen aus unserem sozialen Umfeld, die uns jahrelang und teilweise über Jahrzehnte hinweg geformt haben, als solche erkennen und auch sie einer ungeschönten Bestandaufnahme unterziehen. Wir dürfen erkennen, wo wir ungeprüft der allgemeinen Einschätzung darüber aufgesessen sind, was „man“ tun sollte und was nicht oder was funktioniert und was nicht funktioniert. Wir können uns dazu unsere einzelnen Lebensbereiche, einen nach dem anderen vornehmen und uns durch Fragen wie beispielsweise diese selbst auf die Spur kommen: „Inwieweit erlebe ich in diesem Lebenszusammenhang Wohlbefinden?“ oder „Repräsentiert diese Lebenssituation das, was ich möchte oder entspreche ich damit dem Wunsch eines anderen?“ oder „Welche Situationen bereiten mir Stress und was könnte ich tun, um diese Negativität aufzulösen?“

Die kostenfreie „Lead your Life. 14-Tage-Challenge“ ist ein professionelles zweiwöchiges Programm, mit dem Sie genau diesen Prozess zur Potenzialentfaltung wirksam in Gang setzen können. Laden Sie sich jetzt das Willkommenspaket auf wiebkelenalaufer.com mit dem zweiwöchigen Intensivprogramm herunter. Hier geht’s zum Programm:
https://wiebkelenalaufer.com/willkommen/ 

Auf-Wickeln und ent-Wickeln

Schicht für Schicht können wir auf diese Weise in einen zugleich zarten wie kraftvollen Selbstkontakt kommen. Wir dürfen uns also im wahrsten Sinn des Wortes „ent-Wickeln“. Wir dürfen all die stramm gezogenen Wickel erkennen und ablösen, die uns einengen und uns damit daran hindern, uns auf genau diejenige Weise über diesen Planeten zu bewegen, die ganz und gar stimmig für uns ist. Dadurch entfesseln wir wieder die Freude in uns. Wir können dem nachspüren, was wir erstens besonders gern machen und was wir zweitens besonders gut können, um dann eine für uns passende Möglichkeit finden, wie sich beides auf erfüllende Weise miteinander verbinden lässt. Unser ureigener Ruf zum Selbstsein, der vielleicht längst verstummt war, wird sich in der Folge zuerst zaghaft und dann immer stärker seinen Weg in unsere Bewusstheit bahnen und wir werden immer mutiger darin, ihm konsequent zu folgen.

Ist das denn nicht egoistisch und selbstbezogen?

Wenn diese Frage in unserem eigenen Inneren auftaucht oder von außen gestellt wird, dürfen wir uns vor Augen halten: Was wir säen, ernten auch andere! Unzufriedenheit, Ärger und Traurigkeit, die daraus resultieren, dass wir hinter unseren kühnsten Träumen, verpassten Chancen und der freudvollen Entfaltung unserer Möglichkeiten zurückbleiben, tragen wir auch nach außen und andere ernten diese Negativität ebenfalls. Wenn wir es hingegen verstehen, unser Potenzial mit Liebe und Entschlossenheit, mutig und würdevoll in die Welt zu bringen, werden andere ebenfalls davon profitieren. Sie werden nicht nur von den Früchten unseres Erfolgs und unserer Freude am Ausleben unserer Gaben profitieren, sondern unsere Freiheit zum Selbstsein wird vielleicht auch den ein oder anderen inspirieren, sich selbst auf seine eigenen Möglichkeiten zu besinnen und sein Können auf seine ganz eigene Weise ebenfalls kraftvoll und erfolgsversprechend zu entfalten.

Unsere Gaben sind also Privilegien und Aufgaben zugleich!

Wir haben Fähigkeiten, die wir als Geschenke verstehen und dankbar annehmen können und dürfen. Dass und wie wir diese Geschenke „auspacken“ und einsetzen, liegt ganz bei uns. Dabei ist es keinesfalls egoistisch, unsere Einzigartigkeit zu leben, sondern es ist ein Liebesdienst an uns selbst und anderen. Denn, wenn wir in unserer Freude und unserer Kraft stehen, verschenken wir uns umso mehr an andere. Wohin Sie Ihr persönlicher Lebensweg auch führen mag, was Ihnen auch an Möglichkeiten gegeben ist, denken Sie immer daran: Wahre Potenzialentfaltung ist ein bedeutungsvoller Ausdruck von Liebe! Es ist ein Ausdruck von Liebe, wenn Sie sich mit Ihren Fähigkeiten und Möglichkeiten an diese Welt verschenken! Genau dadurch machen Sie einen Unterschied in einer Gesellschaft, in der Leistungsdenken, Konkurrenzverhalten und Erfolgsdruck Stress erzeugen, der so viele Menschen davon abhält, ihr natürliches und wunderschönes Selbstsein auf eine Weise auszuleben, die nicht nur sie selbst mit Freude und Liebe erfüllt, sondern auch uns anderen dient.

Lasst uns hier und jetzt anfangen!

Wie sähe diese Welt aus, wenn Menschen das, was ihnen ganz und gar entspricht in die Umsetzung bringen und sich zugleich gegenseitig in ihrer Unterschiedlichkeit achten und ergänzen? Wenn wir in einer solchen Welt leben wollen, müssen wir bei uns selbst anfangen … nicht irgendwann, wenn erst einmal …, sondern hier und jetzt, genau an diesem Ort, an dem wir nun sind und unter den Umständen, die gerade unser Leben auszeichnen. Los geht’s!


 

Zur Vertiefung des Lebensthemas „Potenzialentfaltung“, zur eigenen Weiterarbeit und praktischen Anwendung:

Dr. Wiebke-Lena Laufer: Wege zum Ich. Klar, selbstbestimmt und kraftvoll leben, jkamphausen, Bielefeld 2019, S. 169-176.

Weitere Informationen zum Buch: wegezumich.com

Sieben Verlage unter einem Dach - Kamphausen.Media aus Bielefeld mit den Imprints jkamphausen, Aurum, fischer&gann, Theseus, Lüchow, LebensBaum sowie der Tao.Cinemathek verlegt seit über 35 Jahren Bücher in den Themenbereichen Persönlichkeitsentwicklung, ganzheitliche Gesundheit, Meditation, Spiritualität und Psychologie. Unser Ziel ist es, mit unseren Produkten jeden Menschen auf seinem Entwicklungsweg in seinen Talenten und seinem Bewusstsein, seinem Glück und seiner Essenz bestmöglich zu unterstützen.
Menu
KAMPHAUSEN.MEDIA        IMPRESSUM        AGB & WIDERRUFSBELEHRUNG        DATENSCHUTZ        HAFTUNGSAUSSCHLUSS