Menu
Menu
Menü
Menu
Anna Trökes

Wie der Yoga zu den Menschen kam

Yoga ist eine den ganzen Menschen umfassende Lebenskunst und -philosophie, die längst ihren Weg in den Westen gefunden hat. Viele der heute so bekannten Körperübungen, Asanas, haben ihren Ursprung in der indischen Mythologie. Darin geht es um "Durgas Kampf mit dem Dämonen Mahaasura", "Visnus Schlaf zwischen den Weltzeitaltern", "Nataraja, den Herrn des Tanzes", "Arjuna, den berühmten Bogenschützen". Anna Trökes erzählt in diesem Buch Geschichten aus dem reichen Schatz der Yoga-Tradition und der indischen Weisheitskultur. Aus ihrer eigenen Erfahrung als Yogalehrerin weiß sie, dass diese Geschichten, lebendig und anschaulich erzählt, der Yoga-Übung Ausrichtung und Tiefe geben können. Sie sprechen gleichzeitig das ewige Kind in uns an, das in jedem Alter gerne Geschichten hört und aus ihrer tiefen Sinnhaftigkeit und Weisheit seine Lehren zieht. Ein inspirierendes Buch, das auf unterhaltsame Weise einen Einblick in die indische Kultur des Yoga vermittelt.

Anna Trökes

Mitwirkende:
Anna Trökes (Autor)

Softcover, 178 Seiten, 12.5 x 20.5 cm

ISBN: 9783899017489

€ 24.95

Erschienen: 15.04.2013
Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Wie der Yoga zu den Menschen kam“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 24,95 [D] inkl. Mwst.

Softcover

ISBN: 9783899017489

Erschienen: 15.04.2013
Lieferbar

Sieben Verlage unter einem Dach - Kamphausen.Media aus Bielefeld mit den Imprints jkamphausen, Aurum, fischer&gann, Theseus, Lüchow, LebensBaum sowie der Tao.Cinemathek verlegt seit über 30 Jahren Bücher in den Themenbereichen Persönlichkeitsentwicklung, ganzheitliche Gesundheit, Meditation, Spiritualität und Psychologie. Ergänzt wird die klassische Verlagsarbeit durch die Selfpublishing Portale tao.de und Meine Geschichte. Unser Ziel ist es, mit unseren Produkten jeden Menschen auf seinem Entwicklungsweg in seinen Talenten und seinem Bewusstsein, seinem Glück und seiner Essenz bestmöglich zu unterstützen.
Menu